Wettempfehlung für KAA Gent - SK Rapid Wien

Nach dem 1:0-Auswärtssieg gegen den NK Lokomotiva Zagreb trifft der SK Rapid in der dritten Champions-League-Qualifikationsrunde auf die KAA Gent.

Wie stark sind die Belgier, auf welche Spieler muss Rapid besonders achten, was darf man taktisch in diesem wichtigen Spiel erwarten? Der Experten-Tipp von abseits.at gibt dir Antworten auf diese Fragen und liefert dir wichtige Infos sowie eine Wettempfehlung zu KAA Gent gegen SK Rapid!

Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

KAA Gent – SK Rapid Wien

Dienstag, 15.09., 20:30 Uhr

Nach dem 1:0-Auswärtssieg gegen den NK Lokomotiva Zagreb trifft der SK Rapid in der dritten Champions-League-Qualifikationsrunde auf die KAA Gent. Der belgische Vizemeister erwischte mit nur drei Punkten aus den ersten vier Meisterschaftsrunden einen schwachen Start in die heimische Liga und hat aktuell mit einigen Problemen zu kämpfen. Offensivspieler Jonathan David, der in der vergangenen Saison mit 18 Meisterschaftstoren und acht Assists der wichtigste Akteur bei den Belgiern war, verließ gegen eine Ablösesumme von unglaublichen 32 Millionen Euro den Verein und konnte bis dato nicht adäquat ersetzt werden.

Die Spieler, allen voran Mittelstürmer Roman Yaremchuk, sind zudem mit der eher defensiven Spielausrichtung des neuen Trainers László Bölöni unzufrieden. Yaremchuk kritisierte seinen neuen Coach öffentlich in einer Pressekonferenz, was die Wogen im Klub hochgehen ließ. Dass Gent-Kapitän Vadis Odjidja-Ofoe positiv auf COVID-19 getestet wurde und den Gang in die Quarantäne antreten musste, trägt ebenfalls nicht zur Entspannung beim belgischen Vizemeister bei.

Die KAA Gent verpflichtete im Sommer den schnellen Linksverteidiger Núrio Fortuna gegen eine Ablöse von sechs Millionen Euro von Sporting Charleroi und sicherte sich die Dienste der beiden Heidenheim-Spieler Niklas Dorsch und Tim Kleindienst, die jeweils 3,5 Millionen Euro Ablöse kosteten. Rechtsaußen Osman Bukari kam gegen eine Ablöse von rund einer Million Euro von Trencin und soll nach dem Abgang von Jonathan David die Offensive beleben. Ob der 21-Jährige allerdings bereits gegen den SK Rapid in der Startaufstellung stehen wird ist fraglich, da die Eingewöhnungszeit bis zum Spiel gegen die Hütteldorfer sehr kurz ist.

Der SK Rapid verlor wie Gent ebenfalls einen absoluten Leistungsträger. Kapitän Stefan Schwab wechselte ablösefrei zu PAOK Thessaloniki und hinterlässt eine Lücke im grün-weißen Mittelfeld, die nur mit mannschaftlicher Geschlossenheit zu füllen sein wird. Die größten Hoffnungen liegen im Rapid-Sturm, wo neben dem griechischen Legionär Taxiarchis Fountas der Brecherstürmer Ercan Kara eine immer wichtigere Rolle einnimmt. Kara, der schon gegen Ende der vergangenen Saison mit großem Willen und viel Einsatz seine Torjägerqualitäten unter Beweis stellte, erzielte auch den entscheidenden Treffer beim 1:0-Auswärtssieg in Zagreb. Rapid-Trainer Didi Kühbauer will aktuell nur ungern auf einen der beiden Angreifer verzichten und kann sich auch im Spiel gegen Gent für die Option entscheiden, den quirligen Griechen als hängende Spitze hinter Mittelstürmer Kara einzusetzen.

Im Unterschied zum Spiel gegen Lokomotiva Zagreb kann Didi Kühbauer sein präferiertes Konterspiel aufziehen, da Gent als Favorit im Heimspiel das Spiel machen sollte. Unter dem neuen Gent-Coach Bölöni fielen in den bisherigen zwei Partien seiner Mannschaft insgesamt nur zwei Treffer und wir denken, dass auch im Spiel gegen den SK Rapid kein Torfestival zu erwarten sein wird. Diese Begegnung ist für beide Mannschaften enorm wichtig und auch die Belgier werden unter Disziplin-Fanatiker Bölöni in erster Linie kompakt stehen wollen. Wir entscheiden uns demnach für eine Under-Wette.

Die abseits.at -Wettempfehlung:

Anzahl Tore weniger als 3. Quote: 1,80*

Gesamteinsatz:
Gesamtquote:
Gesamtquote
Möglicher Gewinn:
Login erforderlich

Cookie Information

Wir, die Österreichische Sportwetten Ges.m.b.H (Rennweg 44, 1038 Wien), verwenden auf der Webseite www.tipp3.at Cookies, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Für eine technisch uneingeschränkte und sichere Nutzung unserer Webseiten werden notwendige Cookies eingesetzt. Außerdem werden Analyse Cookies und Marketing Cookies verwendet, die jedoch erst nach Erteilung deiner Zustimmung gesetzt werden. Einige unserer Partnerdienste sind in den USA oder anderen Drittländern. Nach der Judikatur des Europäischen Gerichtshofes besteht derzeit in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau. Es besteht daher das Risiko, dass deine Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass dir dagegen wirksame Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Mit dem Klicken auf „Alle auswählen“ erklärst du dich damit einverstanden, dass die auf unserer Seite eingesetzten Cookies in dem in unserer Cookie Policy und in unserer Datenschutzerklärung dargestellten Umfang von uns und von den Drittanbietern (auch mit Sitz in den USA) verwendet werden dürfen. Sofern du nur bestimmten Cookies zustimmen möchtest, aktiviere die entsprechende Kategorie und klicke anschließend auf „Auswahl speichern“. Das Impressum findest du hier.
Du kannst deine freiwillige Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Cookie Policy widerrufen.

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind zwingend erforderlich, um die Webseite zu betreiben und Sicherheitsfunktionen zu ermöglichen. Damit kannst du mit deinem Profil für weitere Besuche unserer Webseite eingeloggt bleiben.

Analyse Cookies

Wir erfassen anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen, die uns helfen unsere Webseite und deren Inhalte stetig zu optimieren.

Marketing Cookies

Wir erfassen anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen, die uns helfen unsere Webseite und deren Inhalte stetig zu optimieren.