Für diese Liga bzw. dieses Event haben wir derzeit leider keine Wetten für dich gefunden.

Hier geht es zu unseren Highlights

Für diese Sportart haben wir derzeit leider keine Wetten für dich gefunden.

Hier geht es zu unseren Highlights

Oder nutze unser Live Angebot

Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Ski Alpin Wetten

Top-Quoten für Kitzbühel, Schladming & Co.

Der Legende nach, stehen in Österreich viele Kinder schon auf Skiern, bevor sie überhaupt gehen können. Die Erfolge von Stars wie Toni Sailer, Hermann Maier, Marcel Hirscher, Annemarie Moser-Pröll, Alexandra Meissnitzer oder Anna Veith haben das Land über viele Jahre in kollektive Jubelstimmung versetzt. Vor allem die SiegerInnen des Hahnenkamm-Rennens in Kitzbühel und des Nachtslaloms in Schladming erlangen fast automatisch Heldenstatus. Diese Popularität hat natürlich auch die Wettanbieter auf den Plan gerufen.

Neukunden steht zudem der tipp3 Willkommensbonus von bis zu 333 Euro zur Verfügung.

Welche Wettarten gibt es beim Ski Alpin?

Wie bei anderen Sportarten, zum Beispiel beim Fußball, sind die Wettmöglichkeiten auch beim Ski Alpin vielfältig. Die beliebtesten sind Folgende:

  • SiegerIn eines Rennens: Im Normalfall gibt es beim Skisport einige FavoritInnen auf den Sieg, die schon lange vor dem eigentlichen Renntag feststehen. Allerdings hängt auch viel von der Tagesverfassung der AthletInnen ab und daher kommt es auch regelmäßig zu überraschenden Ergebnissen – das macht diese Wettart attraktiv.
  • Weltcup GesamtsiegerIn: Eine Skisaison dauert in der Regel von Ende Oktober bis Ende März. Innerhalb dieser Zeit finden zahlreiche Skirennen in Europa und den U.S.A statt, wo am Ende der und die Beste den Gesamtweltcup gewinnen. Je früher du einen Tipp darauf abgibst, desto höher ist die Quote. Das liegt daran, dass zum Beispiel vor Saisonbeginn noch nicht klar ist, wie die körperliche Verfassung der FavoritInnen tatsächlich ist.
  • Platzierungswetten: Nicht nur beim Kampf um den Sieg geht es bei den Ski Alpin Wetten heiß her – auch auf den Plätzen dahinter. Eine typische Platzierungswette ist etwa “kommt Fahrer XY unter die ersten fünf”? Im Gegensatz zur Siegerwette sind die Quoten hier etwas niedriger, weil der Tipp risikoärmer ist.
  • H2H-Wetten: Bei den sogenannten Head-to-Head-Wetten – auch Kopf-an-Kopf-Wetten genannt – treten zwei LäuferInnen fiktiv gegeneinander an. Du tippst zum Beispiel darauf, dass Aleksander Aamodt Kilde vor Marco Odermatt ins Ziel kommen wird. Schafft der Norweger Kilde das, ist deine Wette gewonnen.

Ski Alpin Wetten: Mehr als Kitzbühel

Neben den Klassikern am Hahnenkamm finden über den gesamten Winter hinweg Rennen an prestigeträchtigen Orten statt. Neben dem traditionellen Saisonstart im Tiroler Sölden ist hier vor allem an Beaver Creek, Val d’Isere, Wengen oder Bormio zu denken. Die Saison 2023/2024 wird plangemäß wieder in Österreich beendet und zwar in Saalbach. Spätestens dann werden wir wissen, wer sowohl bei den Damen als auch bei den Herren das Rennen um die begehrten Kristallkugeln gemacht hat.

Damen: Liste der Gesamtweltcupsiegerinnen der letzten zehn Jahre

  • 2023: Mikaela Shiffrin (U.S.A)
  • 2022: Mikaela Shiffrin (U.S.A)
  • 2021: Petra Vlhova (Slowakei)
  • 2020: Federica Brignone (Italien)
  • 2019: Mikaela Shiffrin (U.S.A)
  • 2018: Mikaela Shiffrin (U.S.A)
  • 2017: Mikaela Shiffrin (U.S.A)
  • 2016: Lara Gut (Schweiz)
  • 2015: Anna Fenninger (Österreich)
  • 2014: Anna Fenninger (Österreich)

Herren: Liste der Gesamtweltcupsieger der letzten zehn Jahre

  • 2023: Marco Odermatt (Schweiz)
  • 2022: Marco Odermatt (Schweiz)
  • 2021: Alexis Pinturault (Frankreich)
  • 2020: Aleksander Aamodt Kilde (Norwegen)
  • 2019: Marcel Hirscher (Österreich)
  • 2018: Marcel Hirscher (Österreich)
  • 2017: Marcel Hirscher (Österreich)
  • 2016: Marcel Hirscher (Österreich)
  • 2015: Marcel Hirscher (Österreich)
  • 2014: Marcel Hirscher (Österreich)

*Die tatsächlich spielbaren Wetten können von den hier angeführten abweichen.