Australian-Open-Wetten

Top-Quoten zum ersten Grand Slam des Jahres

Traditionell sind die Australian Open das erste der vier Grand Slam Turniere des Jahres. Vom 16. bis zum 29. JĂ€nner 2023 geht der Wettbewerb in Melbourne ĂŒber die BĂŒhne. Auch wenn mit Carlos Alcaraz, Nick Kyrgios, Marin Čilić, Simona Halep oder Naomi ƌsaka einige Top-SpielerInnen nicht am Start sind, dĂŒrfen sich die Tennis-Fans der ganzen Welt auf ein spannendes Turnier freuen. Aus österreichischer Sicht ist Dominic Thiem mit von der Partie, der zuletzt wieder in die Top-100 zurĂŒckgekehrt ist.

Bei der 111. Ausgabe der Australian Open geht es nicht nur um das Prestige und um Punkte fĂŒr die Weltrangliste, sondern genauso um viel Preisgeld. Insgesamt werden ĂŒber 50 Millionen Euro ausgeschĂŒttet.

Bei tipp3 kannst du dir jetzt Top-Quoten auf alle Spiele des Turniers sichern. Neukunden steht auch der tipp3 Willkommensbonus von bis zu 150 Euro zur VerfĂŒgung.

Australian Open: Aktuelle Quoten:

Die Aktualisierung der Seite wurde wegen InaktivitÀt unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Australian Open 2023: Wer zÀhlt zu den FavoritInnen?

Nach dem Drama um die fehlende Covid 19-Impfung im letzten Jahr durfte Novak Đoković diesmal problemlos einreisen und fĂŒhrt die Liste der Top-Favoriten bei den Herren an. Der Serbe ist mit unglaublichen neun Titeln in Down Under der Rekordhalter, noch vor Roger Federer und Roy Emerson, die jeweils sechs Mal in Australien gewonnen haben.

Der zweite Top-Favorit auf den Titel ist der Russe Daniil Medwedew. Die aktuelle Nummer acht der Welt hat 2021 und 2022 jeweils das Finale der Australian Open erreicht, dort aber gegen Novak Đoković (2021) und Rafael Nadal (2022) verloren. Ob die Zeit reif fĂŒr den zweiten Grand Slam-Sieg seiner Karriere ist, wird sich zeigen.

Der dritte Top-Favorit ist der besagte Rafael Nadal. Der Titelverteidiger hat zwei Mal die Australian Open gewonnen – zuletzt hat es GerĂŒchte gegeben, wonach der 36-JĂ€hrige nach den French Open 2023 seine Karriere beenden wird. Wenn dem so ist, wĂ€re es auch sein letzter Auftritt bei den Australian Open.

Kurzfristig absagen musste der Wimbledon-Finalist Nick Kyrgios. Der 27-JĂ€hrige Australier muss aufgrund von Knieproblemen pausieren und verpasst deshalb sein Heimturnier.

Bei den Damen ist eines jedenfalls fix: Vorjahressiegerin Ashleigh Barty wird den Titel nicht verteidigen – die Australierin hat nach dem Sieg 2022 ihre Karriere beendet. Unter anderem aus diesem Grund ist die Polin Iga ƚwiątek die erste Favoritin auf die Nachfolge Bartys: "Es ist das erste Grand-Slam-Turnier der Saison, was die Sache in Bezug auf die Kondition einfacher macht, weil wir frischer ankommen sollten. Ich habe mich immer besser auf lange Matches vorbereitet gefĂŒhlt und kann mich mehr anstrengen", so die 21-JĂ€hrige im Vorfeld. FĂŒr ƚwiątek wĂ€re es der erste Grand Slam-Titel in Australien – letztes Jahr hat sie bereits die French Open gewonnen.

Das restliche Feld der Damen ist sehr ausgeglichen, mit der Tunesierien Ons Jabeur gibt es aber eine weitere Spielerin, die die Buchmacher zu den Favoritinnen zĂ€hlen. Die aktuelle Nummer zwei der Welt stand bereits im Finale von Wimbledon und der US Open und hat nun ihren ersten ganz großen Titel vor Augen: „Ich mache alles, was möglich ist, um einen Grand Slam zu gewinnen. Dieses Jahr 2023 will ich frei sein und mein Spiel durchziehen“, so Jabeur vor Turnierbeginn.

Zumindest Außenseiterchancen werden der US-Amerikanerin Jessica Pegula zugerechnet. Die momentane Weltranglistendritte hat im Vorjahr das Viertelfinale der Australian Open erreicht, ist dort aber an der spĂ€teren Siegerin Barty gescheitert.

Welche ÖsterreicherInnen nehmen an den Australian Open teil

Mit Dominic Thiem ist im Herren-Einzel nur ein Österreicher dabei. Der Niederösterreicher stand 2020 bereits im Endspiel in Down Under, zĂ€hlt aber nicht zu den Favoriten auf den Titel. Thiem ist nach einer Verletzungspause erst kĂŒrzlich wieder in die Top-100 der Weltrangliste zurĂŒckgekehrt.

Die Vorarlbergerin Julia Grabher hĂ€lt im Damen-Einzel die österreichische Fahne hoch. FĂŒr die gebĂŒrtige Dornbirnerin ist es die erste Teilnahme im Hauptfeld eines Grand Slams. Bei den Australian Open 2022 war sie in der dritten Qualifikationsrunde gescheitert.

Im Herren-Doppel vertritt der 36-JĂ€hrige Philipp Oswald aus Feldkirch mit seinem argentinischen Partner Guillermo Duran Rot-Weiß-Rot.

Australian Open 2023: Wie wird das Preisgeld verteilt?

Novak Djokovic

Beim Turnier 2023 werden ĂŒber 70 Millionen Australische Dollar ausgeschĂŒttet. Das entspricht knapp ĂŒber 50 Millionen Euro. Dieser Betrag wird (gerundet) folgendermaßen aufgeteilt:

  • Sieger: 1,9 Mio. Euro
  • Finalist: 1,034 Mio. Euro
  • Halbfinale: 588.656 Euro
  • Viertelfinale: 353.352 Euro
  • Achtelfinale: 215.257 Euro
  • Dritte Runde: 145.048 Euro
  • Zweite Runde: 101.089 Euro
  • Erste Runde: 67.615 Euro


Hinweis: Die Preisgelder werden in gleicher Höhe an MÀnner und Frauen ausgezahlt.

Australian Open SiegerInnen der letzten zehn Jahre

  • 2022: Rafael Nadal | Ashleigh Barty
  • 2021: Novak Đoković | Naomi ƌsaka
  • 2020: Novak Đoković | Sofia Kenin
  • 2019: Novak Đoković | Naomi ƌsaka
  • 2018: Roger Federer | Caroline Wozniacki
  • 2017: Roger Federer | Serena Williams
  • 2016: Novak Đoković | Angelique Kerber
  • 2015: Novak Đoković | Serena Williams
  • 2014: Stan Wawrinka | Li Na
  • 2013: Novak Đoković | Wiktoryja Asaranka

Tennis Wetten auf internationale Wettbewerbe

*Die tatsĂ€chlich spielbaren Wetten können von den hier angefĂŒhrten abweichen.

Gesamteinsatz:
Gesamtquote:
Gesamtquote
Möglicher Gewinn:
Login erforderlich

Cookie Information

Wir, die Österreichische Sportwetten Ges.m.b.H (Rennweg 44, 1038 Wien), verwenden auf der Webseite www.tipp3.at Cookies, um den bestmöglichen Service zu gewĂ€hrleisten. FĂŒr eine technisch uneingeschrĂ€nkte und sichere Nutzung unserer Webseiten werden notwendige Cookies eingesetzt. Außerdem werden Analyse Cookies und Marketing Cookies verwendet, die jedoch erst nach Erteilung deiner Zustimmung gesetzt werden. Einige unserer Partnerdienste sind in den USA oder anderen DrittlĂ€ndern. Nach der Judikatur des EuropĂ€ischen Gerichtshofes besteht derzeit in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau. Es besteht daher das Risiko, dass deine Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass dir dagegen wirksame Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Mit dem Klicken auf „Alle auswĂ€hlen“ erklĂ€rst du dich damit einverstanden, dass die auf unserer Seite eingesetzten Cookies in dem in unserer Cookie Policy und in unserer DatenschutzerklĂ€rung dargestellten Umfang von uns und von den Drittanbietern (auch mit Sitz in den USA) verwendet werden dĂŒrfen. Sofern du nur bestimmten Cookies zustimmen möchtest, aktiviere die entsprechende Kategorie und klicke anschließend auf „Auswahl speichern“. Das Impressum findest du hier.
Du kannst deine freiwillige Einwilligung jederzeit mit Wirkung fĂŒr die Zukunft in der Cookie Policy widerrufen.

Essenzielle Cookies

Diese Cookies sind zwingend erforderlich, um die Webseite zu betreiben und Sicherheitsfunktionen zu ermöglichen. Damit kannst du mit deinem Profil fĂŒr weitere Besuche unserer Webseite eingeloggt bleiben.

Analyse Cookies

Wir erfassen anonymisierte Daten fĂŒr Statistiken und Analysen, die uns helfen unsere Webseite und deren Inhalte stetig zu optimieren.

Marketing Cookies

Wir erfassen anonymisierte Daten fĂŒr Statistiken und Analysen, die uns helfen unsere Webseite und deren Inhalte stetig zu optimieren.