FC Sevilla vs. AS Roma Wett-Tipp

Spielvorschau & Prognose zum EL-Finale am 31.05.2023

Nun ist es soweit: Die Europa-League-Saison 2022/2023 steht vor dem Ende und bringt mit Sevilla gegen AS Roma ein Duell der Spitzenklasse. Für beide Mannschaften geht es nicht nur um den Titel, sondern auch um die Teilnahme an der Champions League in der kommenden Saison. Während Sevilla bereits sechs Mal die Europa League gewann, wäre es für die Roma der nächste internationale Titel nach dem Triumph in der Conference League im Vorjahr.

Das Europa-League-Finale zwischen den beiden Top-Teams geht am Mittwoch, 31. Mai 2023, um 21:00 MESZ über die Bühne. Gespielt wird in der Puskás Aréna in Budapest. Bei tipp3 kannst du selbstverständlich auf die Partie wetten. Als NeukundIn bekommst du neben Top-Wettquoten natürlich auch den tipp3-Willkommensbonus von bis zu 150 Euro.

Wer gewinnt?
Scoren beide?
Wie viele Tore fallen?
International - UEFA Europa League
1
X
2
Ja
Nein
Tore
mehr
weniger
1
X
2
1
X
2
1
X
2
1X
12
X2
Jetzt wetten
Jetzt wetten
2.5
Jetzt wetten
Jetzt wetten
2.5
Jetzt wetten
Jetzt wetten
2.5
Jetzt wetten
Jetzt wetten
2.5
Jetzt wetten
Jetzt wetten
2.5
Jetzt wetten
Jetzt wetten
2.5
Jetzt wetten
Jetzt wetten
2.5
Jetzt wetten
Jetzt wetten
2.5
UEFA Europa League 2023/24, Sieger
 
 
 
 
 
 
Mehr Teilnehmer
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Hard-Facts FC Sevilla vs. AS Roma

  • Datum: 31.05.2023, 21:00 MESZ
  • Austragungsort: Puskás Aréna, Budapest
  • Wertvollste Spieler: Youssef En-Nesyri (FC Sevilla, 15 Mio. Euro Marktwert); Tammy Abraham (AS Roma, 45 Mio. Euro Marktwert)
  • Letztes direktes Duell: AS Roma 0:0 FC Sevilla (Freundschaftsspiel, 31. Juli 2021
  • Aktuelle Form AS Roma (letzte fünf Partien): U-U-U-S-N
  • Aktuelle Form FC Sevilla (letzte fünf Partien): U-S-S-U-S
  • Wett-Tipp: AS Roma gewinnt (aktuelle Quote: 3,00)*

Sevilla könnte schwache La Liga-Saison vertrösten

In den letzten drei Jahren hat der FC Sevilla immer den vierten Platz erreicht und gehörte damit stets zu den Spitzenmannschaften in La Liga. Zwar sind die Andalusier nach wie vor ein Top-Team, aber die aktuelle Saison lief nicht nach Plan. Vom vierten Platz ist das Team aktuell 20 Punkte entfernt und hat damit keine Chance mehr, sich über den Liga-Weg für die Königsklasse zu qualifizieren. Umso beeindruckender verlief die Europa League: Nachdem die Spanier nach der Gruppenphase der Champions League (Platz drei hinter Manchester City und Borussia Dortmund in Gruppe G) in die Finalrunden-Play-offs der Europa League kamen, rangen sie Top-Team um Top-Team nieder:

  • PSV Eindhoven (3:0 im Hinspiel und 0:2 im Rückspiel)
  • Fenerbahce Istanbul (2:0 im Hinspiel und 0:1 im Rückspiel)
  • Manchester United (2:2 im Hinspiel und 3:0 im Rückspiel)
  • Juventus Turin (1:1 im Hinspiel und 2:1 nach Verlängerung)

Bislang stand der FC Sevilla in sechs Europa-League-Endspielen (auch 2005/2006 und 2006/2007 als der Bewerb noch UEFA Cup hieß) und jedes einzelne davon gewannen sie. Gelingt ihnen dieses Kunststück auch heuer, dann wäre die Liga-Tristesse schnell wieder vergessen.

Stammspieler Acuna fehlt gesperrt

Einen ganz bitteren Ausfall haben die Andalusier mit Marcos Acuna zu vermelden. Der Linksverteidiger, der zum Weltmeister-Team Argentiniens bei der Endrunde in Katar zählte, holte sich gegen Juventus Turin in der Nachspielzeit eine Gelb-Rote-Karte und muss damit im Finale zuschauen. Er wird aller Voraussicht nach durch Alex Telles ersetzt werden.

Mourinho könnte Rekordtrainer werden

Die Vita des José Mourinho was europäische Titel betrifft liest sich durchaus beeindruckend:

  • 2003: UEFA-Cup-Sieg mit dem FC Porto
  • 2004: Champions-League-Sieg mit dem FC Porto
  • 2010: Champions-League-Sieg mit Inter Mailand
  • 2017: Europa-League-Sieg mit Manchester United
  • 2022: Conference-League-Sieg mit AS Roma

Gewinnt die Roma nun die Europa League, dann wäre Mourinho der Rekordhalter mit den meisten Europacup-Titeln. Diese Auszeichnung teilt er sich aktuell mit der italienischen Trainerlegende Giovanni Trapattoni, der mit Juventus Turin und Inter Mailand erfolgreiche Zeiten erlebt hat. Gegen Bayer 04 Leverkusen hat Mourinho abermals bewiesen, dass er seine Mannschaft vor allem defensiv äußerst diszipliniert aufstellen und dem Gegner damit die Zähne ziehen kann. "Heldenhafte Römer: Mourinhos Mauer hält dem Angriff der Leverkusener stand", schrieb die "Gazzetta dello Sport" nach dem 0:0 gegen Leverkusen.

Europa-League-Rekordmannschaften

Interessanterweise standen sich die beiden Teams erst einmal in einem Pflichtspiel gegenüber – und zwar am 6. August 2020 im Achtelfinale der Europa League. Damals gewann Sevilla mit 2:0 gegen die Roma und später auch den Titel. Dass sich die beiden Teams nicht öfter im Bewerb getroffen haben, ist auch deshalb bemerkenswert, da nur der FC Villarreal (88) mehr Europa-League-Einsätze hat als Sevilla (80) und die Roma (58). Beim letzten direkten Duell war übrigens auch der wertvollste Spieler Sevillas, Youssef En-Nesyri, unter den Torschützen. Da der Marokkaner in dieser Spielzeit ebenfalls schon vier Mal traf, wird er, egal wie die Partie gegen die Roma ausgeht, bester Torschütze seines Clubs in dieser Europa-League-Saison sein.

Wett-Tipp: AS Roma gewinnt

Obwohl der FC Sevilla dieses Turnier beherrscht wie keine zweite Mannschaft, darf man die taktischen Fähigkeiten eines José Mourinho nicht unterschätzen. Wir sind der Meinung, dass der 60-Jährige seine Roma so einstellt, dass sie am Ende gewinnt und den Titel holt. Dafür bekommst du aktuell die Quote von 3.00.*

Mögliche Aufstellungen

FC Sevilla

Dmitrović – Telles, Rekik, Gudelj, Navas – Rakitic, Gueye – Gil, Torres, Lamela – Mir

AS Roma

Patricio – Mancini, Ibanez, Cristante – Spinazzola, Matic, Pellegrini, Bove, Dybala – Belotti, Abraham

Neukunden steht zudem der tipp3 Willkommensbonus von bis zu 150 Euro zur Verfügung.

Jetzt täglich tippen und am Mega-Preispool mitnaschen!
Gesamteinsatz:
Gesamtquote:
Quote:
Gesamtquote
Möglicher Gewinn:
Login erforderlich