Bitte treffe eine Auswahl oder zurück zu den Highlights.

      Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

      Frauenfußball EM 2022 Wetten

      Top-Quoten zur Europameisterschaft der Frauen

      Vom 6. bis zum 31. Juli 2022 findet die 13. Frauenfußball Europameisterschaft statt. Zum zweiten Mal nach 2005 geht sie in England, dem Mutterland des Fußballs, über die Bühne. Insgesamt kämpfen 16 Mannschaften um den zweithöchsten Titel nach der WM, den es im Frauenfußball zu erreichen gibt. Mittendrin ist auch die österreichische Mannschaft rund um Kapitänin Viktoria Schnaderbeck. Viele erinnern sich mit Sicherheit noch an den Auftritt bei der EM 2017 in den Niederlanden. Damals war für die ÖFB-Auswahl erst im Halbfinale gegen Dänemark Endstation. Ob 2022 eine ähnliche Sensation gelingen wird, bleibt abzuwarten.

      Die steigende Popularität des Frauenfußballs hat natürlich auch dazu geführt, dass Sportwetten auf die Spiele der besten Fußballspielerinnen des Landes beliebter geworden sind. Bei tipp3 kannst du auf alle Spiele der Frauenfußball EM wetten. Für Neukunden bieten wir zudem den tipp3 Willkommensbonus von bis zu 150 Euro an.

      Frauenfußball EM 2022: Wer sind die Favoritinnen?

      Selten war die Dichte an gleichwertigen Teams so hoch wie bei diesem Turnier. Fünf Mannschaften können als mehr oder weniger gleich stark bezeichnet werden. Dazu zählt Spanien – und zwar aus zwei Gründen: Mit Alexia Putellas ist die aktuell beste Fußballerin der Welt in den Reihen Spaniens zu finden. Zudem hat das Team seit dem 8. März 2020 nicht mehr verloren. Damals unterlag die Mannschaft der U.S.A mit 0:1. Stehen die Spanierinnen am Ende ganz oben, bedeutet das den ersten internationalen Titel.

      Den Heimvorteil nutzen möchten die Frauen aus England. Bei den Spielen im Old Trafford, Wembley und Co. können die Three Lionesses auf die bedingungslose Unterstützung ihrer Fans zählen. Wie die Spanierinnen haben die Engländerinnen zuletzt einen ebenfalls eindrucksvollen Lauf abgeliefert. In der Saison 2021/2022 konnten sie elf von 13 Begegnungen gewinnen und das bei einem Torverhältnis von 80:3. Sie sind die absoluten Favoritinnen auf den Sieg in der Gruppe A, in der auch Österreich antritt.

      2017 haben die Niederlande etwas geschafft, was nur ganz wenigen Mannschaften im Sport gelingt: einen großen Titel im eigenen Land zu feiern. Selbst wenn die Leistungen zuletzt ein wenig geschwankt haben (fünf Siege, ein Remis und zwei Niederlagen in den letzten acht Partien) gehören die Vizeweltmeisterinnen von 2019 zu den Top-Favoritinnen.

      Wie bei den Herren zählt genauso bei den Damen die französische Nationalmannschaft stets zu den Titelanwärtern. Bei den Frauen liegt das daran, dass zahlreiche Spielerinnen beim Spitzenklub Olympique Lyon unter Vertrag stehen. Der Verein hat sechs der vergangenen sieben Champions League-Titel geholt. Die letzte Niederlage haben die Französinnen am 13. April 2021 beim 0:2 gegen die U.S.A. kassiert.

      Mit acht EM-Titeln kommen die Rekordsiegerinnen des Bewerbs aus Deutschland. Der letzte Turniersieg, der Olympia-Sieg in Rio 2016, ist zwar schon einige Zeit her, dennoch zählt die Elf von Martina Voss-Tecklenburg zur Weltspitze. Allerdings hat Deutschland mit Dänemark, Spanien und Finnland eine harte Gruppe erwischt, die es erst einmal zu bestehen gilt.

      Zum stark erweiterten Favoritenkreis zählen einige Buchmacher auch die Österreicherinnen. Neben einer starken Qualifikation kann Teamchefin Irene Fuhrmann auf einen guten Mix aus erfahrenen und jungen Spielerinnen zurückgreifen, denen durchaus ähnliche Leistungen wie 2017 zuzutrauen sind.

      Gruppen A bis D?

      Vom 6. bis zum 18. Juli findet die Gruppenphase statt – und die verspricht Hochspannung. Gruppenerste und Gruppenzweite steigen ins Viertelfinale auf. Die Auslosung der Gruppenphase hat folgende Konstellationen ergeben:



      • Gruppe A: England,Österreich, Norwegen, Nordirland
      • Gruppe B: Deutschland, Dänemark, Spanien, Finnland
      • Gruppe C: Niederlande, Schweden, Portugal, Schweiz
      • Gruppe D: Frankreich, Italien, Belgien, Island

      Worauf kann ich bei der Frauenfußball Europameisterschaft wetten?

      31 Spiele werden bei der diesjährigen EM ausgetragen und bei tipp3 kannst du selbstverständlich auf jedes einzelne davon tippen. Dabei stehen dir die üblichen 1X2 Einzelwetten, Handicap, Doppelte Chance, Wetten auf die Toranzahl und viele mehr zur Verfügung.

      Daneben sind einige weitere Wettmärkte im Angebot:

      • Turniersiegerinnen: Die beliebteste Wettart ist natürlich jene auf die Gewinnerinnen. Je früher du diesen Tipp abgibst, desto höher ist die Quote. Vor der Tippabgabe solltest du dir aber die Statistiken ansehen. Ein Blick auf die Form oder etwaige verletzte Spielerinnen kann deine Wette beeinflussen.
      • Wer kommt ins Finale? Am Sonntag, 31. Juli 2022 findet um 17:00 Ortszeit das Endspiel der Frauenfußball Europameisterschaft im Londoner Wembley Stadium statt. Schon jetzt kannst du darauf tippen, wer sich bei diesem Spiel gegenübersteht.
      • Wetten auf den Gruppensieg: Du bist dir sicher, dass die Französinnen die Gruppe D gewinnen werden, oder die Niederländerinnen die Gruppe C? Dann hast du bei tipp3 die Chance, auf diese Wettart zu setzen.
      • Top 2 in jeder Gruppe: Wenn du es etwas flexibler angehen möchtest, kannst du darauf setzen, wer in jeder Gruppe unter die besten zwei kommt. Eine Beispielwette wäre, dass die Österreicherinnen die Gruppe A auf Platz eins oder zwei abschließen.

      Alle Frauenfußball Europameisterinnen

      • 2017: Niederlande
      • 2013: Deutschland
      • 2009: Deutschland
      • 2005: Deutschland
      • 2001: Deutschland
      • 1997: Deutschland
      • 1995: Deutschland
      • 1993: Norwegen
      • 1991: Deutschland
      • 1989: BR Deutschland
      • 1987: Norwegen
      • 1984: Schweden

      *Die tatsächlich spielbaren Wetten können von den hier angeführten abweichen.

      Gesamteinsatz:
      Gesamtquote:
      Gesamtquote
      Möglicher Gewinn:
      Login erforderlich

      Cookie Information

      Wir, die Österreichische Sportwetten Ges.m.b.H (Rennweg 44, 1038 Wien), verwenden auf der Webseite www.tipp3.at Cookies, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Für eine technisch uneingeschränkte und sichere Nutzung unserer Webseiten werden notwendige Cookies eingesetzt. Außerdem werden Analyse Cookies und Marketing Cookies verwendet, die jedoch erst nach Erteilung deiner Zustimmung gesetzt werden. Einige unserer Partnerdienste sind in den USA oder anderen Drittländern. Nach der Judikatur des Europäischen Gerichtshofes besteht derzeit in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau. Es besteht daher das Risiko, dass deine Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass dir dagegen wirksame Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Mit dem Klicken auf „Alle auswählen“ erklärst du dich damit einverstanden, dass die auf unserer Seite eingesetzten Cookies in dem in unserer Cookie Policy und in unserer Datenschutzerklärung dargestellten Umfang von uns und von den Drittanbietern (auch mit Sitz in den USA) verwendet werden dürfen. Sofern du nur bestimmten Cookies zustimmen möchtest, aktiviere die entsprechende Kategorie und klicke anschließend auf „Auswahl speichern“. Das Impressum findest du hier.
      Du kannst deine freiwillige Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Cookie Policy widerrufen.

      Notwendige Cookies

      Diese Cookies sind zwingend erforderlich, um die Webseite zu betreiben und Sicherheitsfunktionen zu ermöglichen. Damit kannst du mit deinem Profil für weitere Besuche unserer Webseite eingeloggt bleiben.

      Analyse Cookies

      Wir erfassen anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen, die uns helfen unsere Webseite und deren Inhalte stetig zu optimieren.

      Marketing Cookies

      Wir erfassen anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen, die uns helfen unsere Webseite und deren Inhalte stetig zu optimieren.