Champions League Wetten

Top-Wettquoten und Willkommensbonus zur Champions League

Neben der Weltmeisterschaft alle vier Jahre, ist die UEFA Champions League der beliebteste Fußballbewerb der Welt. Dabei treffen die besten Club-Mannschaften aus Europas Top-Ligen wie die Deutsche Bundesliga, Premier League, La Liga oder Serie A aufeinander und kämpfen um den prestigeträchtigen Henkelpott.

Bei tipp3 findest du ein maßgeschneidertes Sportwetten-Angebot zur Königsklasse des Fußballs. Neben den klassischen Einzel- und Kombiwetten sind auch zahlreiche Spezialwetten mit attraktiven Quoten im Angebot. Neukunden winkt zudem der tipp3 Willkommensbonus von bis zu 100 Euro

Champions League: Aktuelle Quoten

Basiswette
1
X
2
CL
RB Leipzig
FC Liverpool
RB Leipzig - FC Liverpool
CL
FC Barcelona
Paris SG
FC Barcelona - Paris SG
CL
FC Porto
Juventus Turin
FC Porto - Juventus Turin
CL
FC Sevilla
Bor. Dortmund
FC Sevilla - Bor. Dortmund
CL
Lazio Rom
FC Bayern München
Lazio Rom - FC Bayern München
CL
Atletico Madrid
FC Chelsea
Atletico Madrid - FC Chelsea
CL
Mönchengladbach
Manchester City
Mönchengladbach - Manchester City
CL
Atalanta Bergamo
Real Madrid
Atalanta Bergamo - Real Madrid
Champions League Sieger 2020/21
 
FC Bayern München
 
Manchester City
 
FC Liverpool
 
Juventus Turin
 
Paris St. Germain
 
FC Chelsea
 
Real Madrid
 
Atletico Madrid
 
FC Barcelona
 
Borussia Dortmund
 
Atalanta Bergamo
 
RB Leipzig
 
FC Sevilla
 
Bor. Mönchengladbach
 
Lazio Rom
 
FC Porto
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Champions-League: Hammer-Duelle im Achtelfinale

Die Auslosung des Achtelfinals der Champions League ergab einige Kracher. So treffen der FC Barcelona und Paris Saint Germain aufeinander, RB Leipzig mit den Österreichern Marcel Sabitzer und Konrad Laimer bekommt es mit dem FC Liverpool zu tun und Titelverteidiger Bayern München duelliert sich mit Lazio Rom.

Salzburg-Bezwinger Atletico Madrid spielt gegen Chelsea, Borussia Mönchengladbach mit Ex-Salzburg-Coach Marco Rose und die ÖFB-Legionäre Stefan Lainer und Valentino Lazaro bekommt es mit Manchester City zu tun. Porto gegen Juventus, Sevilla gegen Dortmund und Atalanta Bergamo gegen Real Madrid lauten die restlichen Duelle.

Sechs Nationen sind noch in der Champions League vertreten. Spanien und Deutschland sind mit je vier verbleibenden Teams die Top-Nationen. Die englische Premier League und die italienische Serie A stellen jeweils drei Klubs. Dazu kommen der französische und der portugiesische Meister.

Champions League: Die Achtelfinal-Duelle:

  • RB Leipzig - FC Liverpool, 16.2., 21:00 Uhr
  • FC Barcelona - Paris Saint Germain, 16.2., 21:00 Uhr
  • FC Sevilla - Borussia Dortmund, 17.2., 21:00 Uhr
  • FC Porto - Juventus Turin, 17.2., 21:00 Uhr
  • Atletico Madrid - FC Chelsea, 23.2., 21:00 Uhr
  • Lazio Rom - FC Bayern München, 23.2., 21:00 Uhr
  • Atalanta Bergamo - Real Madrid, 24.2., 21:00 Uhr
  • Borussia Mönchengladbach - Manchester City, 24.2., 21:00 Uhr

Champions League Qualifikations-Modus

An der Champions League teilzunehmen ist für sämtliche Profi-Vereine in Europa ein Ziel. Neben dem Renommee geht es schließlich auch um sehr viel Geld für die Vereinskasse. Zur Saison 2018/19 wurde der Qualifikationsmodus verändert. Fix qualifiziert sind seither die Meister der zehn besten europäischen Ligen. Wer die besten europäischen Ligen sind, bestimmt die Fünfjahreswertung der UEFA.

Neben den Meistern sind auch die Zweitplatzierten der besten sechs Ligen ebenso wie die Tabellendritten und -vierten der besten vier Spielklassen qualifiziert. Außerdem ist je ein Platz für den amtierenden Sieger der Champions League und der UEFA Europa League reserviert.

Die verbliebenen sechs Startplätze werden auf zwei Arten vergeben:

  • Vier Plätze gehen an die Meister der besten verbliebenen Ligen
  • Zwei Plätze gehen an die besten Teams aus den Top-15 europäischen Ligen, die sich noch nicht anderweitig qualifiziert haben


Wenn der Sieger der Champions League oder der Europa League bereits über die nationale Meisterschaft qualifiziert ist, wird der jeweils freie Platz an den Meister der elftbesten Liga sowie an den Tabellendritten der fünftbesten Liga vergeben.

Am Ende stehen 32 Mannschaften in der Gruppenphase der Champions League.

Champions League: Die Rekordsieger

  • Real Madrid, 13 Titel
  • AC Milan, 7 Titel
  • FC Liverpool, 6 Mal
  • FC Bayern München, 6 Titel
  • FC Barcelona, 5 Titel
  • Ajax Amsterdam, 4 Titel
  • Inter Mailand, 3 Titel
  • Manchester United, 3 Titel

Champions League: Die Rekordspieler

  • Iker Casillas (Real Madrid), 177 Einsätze
  • Cristiano Ronaldo (Manchester Utd., Real Madrid, Juventus), 174 Einsätze
  • Xavi Hernandez (FC Barcelona), 151 Einsätze
  • Lionel Messi (FC Barcelona), 147 Einsätze
  • Ryan Giggs (Manchester Utd.), 145 Einsätze
  • Raul Gonzales (Real Madrid, Schalke), 142 Einsätze
  • Paolo Maldini (AC Mailand), 135 Einsätze
  • Andres Iniesta (FC Barcelona), 130 Einsätze

Wir verwenden Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Für eine technisch uneingeschränkte und sichere Nutzung unserer Webseite werden notwendige Cookies eingesetzt. Analyse Cookies, für die weitere Verbesserung der Webseite, und Marketing Cookies, für die Anzeige individueller Angebote, werden nur nach deiner Einwilligung verwendet. Du hast das Recht deine Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Nähere Informationen findest du in unserer Cookie Policy und in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind zwingend erforderlich, um die Webseite zu betreiben und Sicherheitsfunktionen zu ermöglichen. Damit kannst du mit deinem Profil für weitere Besuche unserer Webseite eingeloggt bleiben.

Analyse Cookies

Wir erfassen anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen, die uns helfen unsere Webseite und deren Inhalte stetig zu optimieren.

Marketing Cookies

Wir erfassen anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen, die uns helfen unsere Webseite und deren Inhalte stetig zu optimieren.