SC Freiburg vs. FC Bayern München Wett-Tipp

Spielvorschau & Prognose zum Topspiel des 27. Spieltags

Nachdem der SC Freiburg den FC Bayern München am 04. April 2023 sensationell aus dem DFB-Pokal gekegelt hat (2:1) treffen die beiden Clubs am 27. Spieltag der Bundesliga erneut aufeinander. Die Münchner müssen sich nun damit abfinden, dass sie das Triple aus Bundesliga, Champions League und DFB-Pokal nicht mehr gewinnen können. Mittelfeldspieler Joshua Kimmich brachte es nach dem Aus im Pokal auf den Punkt: "Am Ende des Tages kotzt mich das einfach brutal an, je mehr Titel wir verspielen", so der 28-Jährige.

Für den neuen Trainer Thomas Tuchel geht es gegen Freiburg in seine dritte Partie als Bayern-Coach. Trotz der jüngsten Niederlage ist seine Mannschaft klar zu favorisieren. Los geht’s am Samstag, 08. April 2023 um 15:30 MESZ. Bei tipp3 kannst du natürlich auf die Partie wetten. NeukundInnen winkt zudem der tipp3-Willkommensbonus von bis zu 150 Euro.

Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Hard-Facts SC Freiburg vs. FC Bayern München

  • Datum: 08.04.2023, 15:30 MESZ
  • Austragungsort: ​​​​Europa-Park Stadion, Freiburg
  • Wertvollste Spieler: Matthias Ginter (SC Freiburg, 20 Mio. Euro Marktwert); Jamal Musiala (FC Bayern München, 100 Mio. Euro Marktwert)
  • Letztes direktes Duell: FC Bayern München 1:2 SC Freiburg (DFB-Pokal-Viertelfinale am 04. April 2023)
  • Aktuelle Form SC Freiburg (letzte fünf Partien): (letzte fünf Partien): S-N-U-U-S
  • Aktuelle Form FC Bayern München (letzte fünf Partien): S-S-N-S-N
  • Wett-Tipp: Beide Mannschaften treffen (aktuelle Quote: 1,65)*

Freiburg gewinnt erstmals in München

Der Sieg des SC Freiburg gegen den FC Bayern ist aus mehreren Gründen bemerkenswert. Erstens weil die Münchner als haushoher Favorit und mit Rückenwind nach dem klaren Sieg gegen Borussia Dortmund angetreten sind. Zweitens auch weil der FC Bayern eine sehr heimstarke Mannschaft ist, die in dieser Saison bislang noch kein einziges Spiel in der Allianz Arena verloren hat. Der dritte Grund betrifft eine Serie des SC Freiburg: Bisher haben die Breisgauer 24 Mal in München gespielt und nun zum ersten Mal dort gewonnen. Ansonsten gab es 20 Niederlagen und drei Unentschieden.

"Nie, nie, nie? Hat der Volker (Finke) auch nie gewonnen?", fragte SC-Coach Christian Streich JournalistInnen nach dem Coup gegen die Bayern. "Ich habe jetzt schon so oft in München verloren. Es soll uns jetzt auch mal gegönnt sein, dass wir einmal gewinnen - in 15 Jahren oder so", so der 57-Jährige

Christian Streich auf Champions League-Kurs

Vor dem Spiel gegen den FC Bayern steht der SC Freiburg auf dem vierten Tabellenplatz der Bundesliga – mit 47 Punkten aus 26 Spielen. Aktuell würde das die direkte Teilnahme an der UEFA Champions League bedeuten. Nach der Teilnahme an der Europa League in dieser Spielzeit, wo erst im Achtelfinale gegen Juventus Turin Schluss war, wäre der Einzug in die Königsklasse die Krönung der sportlichen Leistungen des Clubs.

Erster Dämpfer für Thomas Tuchel als Bayern-Coach

Als Julian Nagelsmann beim FC Bayern durch Thomas Tuchel ersetzt wurde, haben viele Experten einen Durchmarsch zu den drei möglichen Titeln aus Champions League, DFB-Pokal und Bundesliga vorausgesagt. Der erste Auftritt gegen Borussia Dortmund (4:2) war sportlich zum Teil nahe der Perfektion. Die Niederlage gegen Freiburg stand hingegen nicht auf der Agenda des erfolgsverwöhnten Trainers.

Sportdirektor Hasan Salihamidžić sprang seinem Trainer zur Seite und meinte: "Das ist für uns alle bitter, aber das hat doch mit dem Trainer nichts zu tun. Das ist ein Prozess. Er macht einen sehr guten Eindruck und einen sehr guten Job. Heute war das bitter für uns alle, aber Samstag geht es weiter".

Müller fordert mehr Leidenschaft

Ähnlich wie Joshua Kimmich hat auch Kapitän Thomas Müller nach der Freiburg-Niederlage Selbstkritik geübt. "Das tut richtig weh, weil man nichts reparieren kann. Aber irgendwie müssen wir schlucken, auch wenn es gerade noch nicht runtergeht", so der Angreifer. Man habe "diesen Witz, den letzten Kontakt" in der Offensive vermissen lassen.

Wett-Tipp: Beide Mannschaften treffen

Der FC Bayern München hat bislang 76 Tore in 26 Bundesliga-Spielen erzielt und ist damit die Nummer eins in der Offensive. Obwohl Freiburg bisher nur 39 Tore auf dem Konto hat, dürfte der kürzliche Sieg viel Selbstvertrauen geben. Aus diesem Grund erwarten wir, dass beide Mannschaften treffen werden. Dafür bekommst du eine Quote von 1.65.*

Mögliche Aufstellungen

SC Freiburg

Flekken – Günter, Gulde, Ginter, Sildillia – Höfler, Eggestein – Grifo, Doan, Höler, Gregoritsch

FC Bayern München

Sommer – Cancelo, Upamecano, de Ligt, Pavard – Kimmich, Goretzka – Sané, Müller, Coman – Mané

Neukunden steht zudem der tipp3 Willkommensbonus von bis zu 150 Euro zur Verfügung.

Jetzt täglich tippen und am Mega-Preispool mitnaschen!
Gesamteinsatz:
Gesamtquote:
Gesamtquote
Möglicher Gewinn:
Login erforderlich