Estland - Österreich Wett-Tipp

Spielvorschau & Prognose zur EM-Qualifikation am 16.11.2023

Nach der erfolgreichen EM-Qualifikation hat die österreichische Nationalmannschaft in diesem Kalenderjahr noch zwei Länderspiele zu absolvieren: Gegen Estland am 16. November und gegen Deutschland am 21. November. Die Gruppe F ist natürlich längst entschieden, aber dennoch wartet ein spannendes Spiel auf die Österreicher, bei denen auch Neulinge im Kader sind.

Die Partie zwischen Estland und Österreich geht am Donnerstag, 16. November 2023 um 18:00 MESZ, über die Bühne. Gespielt wird in der A. Le Coq Arena in Tallinn. Bei tipp3 kannst du selbstverständlich auf die Partie wetten. 

Neukunden steht zudem der tipp3 Willkommensbonus von bis zu 150 Euro zur Verfügung.

Wer gewinnt?
Scoren beide?
Wie viele Tore fallen?
International - EM-Qualifikation
1
X
2
Ja
Nein
Tore
mehr
weniger
1
X
2
1
X
2
1
X
2
1X
12
X2
Jetzt wetten
Jetzt wetten
2.5
Jetzt wetten
Jetzt wetten
2.5
Jetzt wetten
Jetzt wetten
2.5
Jetzt wetten
Jetzt wetten
2.5
Jetzt wetten
Jetzt wetten
2.5
Jetzt wetten
Jetzt wetten
2.5
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Hard-Facts Estland vs. Österreich

  • Datum: 16.11.2023, 18:00 MESZ
  • Austragungsort: A. Le Coq Arena, Tallinn
  • Wertvollste Spieler: Karl Hein (Estland, 1,5 Mio. Euro Marktwert); David Alaba (Österreich, 40 Mio. Euro Marktwert)
  • Letztes direktes Duell: Österreich 2:1 Estland (EM-Qualifikation 2024, 27.03.2023)
  • Aktuelle Form Estland (letzte fünf Partien): U-N-N-N-N
  • Aktuelle Form Österreich (letzte fünf Partien): S-N-S-U-S
  • Wett-Tipp: Mehr als 2 Tore (aktuelle Quote: 1,75)*

Estland als Tabellenschlusslicht

Für die estnische Nationalmannschaft ist die Qualifikation zur Europameisterschaft 2024 nicht nach Wunsch verlaufen. Nach sechs Spielen steht das Team mit nur einem Punkt als Tabellenletzter der Gruppe F da. Abgesehen von einem Remis gegen Aserbaidschan (1:1 am 17. Juni 2023) waren die weiteren Gruppengegner schlicht eine Nummer zu groß. Gegen Schweden und Belgien setzte es etwa je eine 0:5-Niederlage. Dazu kommt auch eine eklatante Offensiv-Schwäche. Nur zwei Tore in sechs Spielen stehen auf der Habenseite. 

Dennoch werden die Österreicher natürlich nicht den Fehler machen, den Gegner zu unterschätzen: "Trotzdem wird das Estland-Match total ernst genommen. Wir können noch immer Gruppenerster werden, und generell stärkt jeder Erfolg deinen Weg. Deshalb glaube ich, dass die Mannschaft sehr fokussiert an diese Aufgabe herangehen wird und unbedingt gewinnen will", erklärte ÖFB-Präsident Klaus Mitterdorfer im Vorfeld.

Viertes Duell der Geschichte

Estland und Österreich treffen an diesem Donnerstag zum insgesamt vierten Mal aufeinander. Abgesehen vom Quali-Spiel im März diesen Jahres (2:1) trafen sich die beiden Länder zur WM-Qualifikation 1998. Unter Teamchef Herbert Prohaska gewann Österreich beide Spiele und das vor allem dank einem Mann: Toni Polster. Der ehemalige Stürmer erzielte am 20. August 1997 (3:0) alle drei Treffer selbst. Das Hinspiel am 30. April gewann Österreich dank Toren von Ivica Vastic und Peter Stöger mit 2:0.

Lawal und Entrup neu dabei

Erneut nominierte Teamchef Ralf Rangnick zwei neue Spieler: LASK-Linz-Torhüter Tobias Lawal und Hartberg-Angreifer Maximilian Entrup haben zuletzt mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und könnten gegen Estland oder Deutschland ihr Debüt im ÖFB-Trikot feiern. Zudem gibt es einige Rückkehrer: Neben Marko Arnautovic betrifft das insbesondere Kapitän David Alaba, Stürmer Michael Gregoritsch und die beiden Verteidiger Kevin Danso und Stefan Posch. Gesperrt und somit nicht dabei ist Rapid-Angreifer Guido Burgstaller.

Rangnick lobt neue Spieler

Ralf Rangnick hat die beiden Neulinge mit Vorschusslorbeeren bedacht: "Er hat zuletzt richtig aufgezeigt und ist ein Stürmer-Typ, wie wir ihn sonst nicht im Kader haben. Er kommt viel über Sprints in die Tiefe, gerade bei unserer Spielweise kann uns das richtig zugute kommen", sagte der Deutsche über Entrup. Auch für Lawal fand der 65-Jährige warme Worte – er lernte ihn bei einem Perspektivlehrgang vor einem Jahr in Pula kennen. "Wir haben damals schon gesehen, dass er ein Tormann mit guter Perspektive ist."

Wett-Tipp: Mehr als zwei Tore

Da Österreich noch die Chance hat, Gruppenerster zu werden und sich wohl alle Spieler aufgrund der bevorstehenden Nominierung für die EM in die Auslage spielen möchten, ist ein offensiver Auftritt zu erwarten. Aus diesem Grund tippen wir darauf, dass mehr als zwei Tore fallen werden. Dafür bekommst du aktuell die Quote von 1.75.*


Mögliche Aufstellungen

Estland

Vallner – Paskotsi, Kuusk, Peetson – Pikk, Käit, Vetkal, Vassiljev, Lilander – Zenjov, Ojamaa

Österreich

Schlager – Laimer, Alaba, Danso, Wöber – Schlager, Grillitsch, Seiwald, Sabitzer – Arnautovic, Baumgartner

Jetzt täglich tippen und am Mega-Preispool mitnaschen!
Gesamteinsatz:
Gesamtquote:
Gesamtquote
Möglicher Gewinn:
Login erforderlich